"Tralala, tralala,                                   viele Narren sind heut da!"

 

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien durften wie immer alle Kinder verkleidet in die Schule kommen. Es gab die traditionelle Faschingsparty im Schulhaus, mit Musik und Polonaise. Anschließend sammelten sich die Kinder noch einmal in ihren Klassenzimmern für eine Trinkpause und machten sich schließlich gemeinsam mit den anderen Klassen bereit für den Faschingsumzug durchs Schelmenholz. Beim Altenheim angekommen, wurden dort die Faschingslieder gesungen und viele Bonbons gefangen. Zum Schluss erwarteten die Eltern uns auf dem Theo. Auch hier gab es nach dem Singen viele Süßigkeiten einzusammeln.

 


Autorenlesung

Am Dienstag, 11.02., kam die Kinderbuchautorin Barbara Rose zu uns an die Schule. Im Christophorushaus gab es drei Lesungen für die jeweiligen Klassenstufen. Es war spannend, Auszüge aus den Büchern von der Autorin selbst zu hören und ihr Fragen stellen zu können. Ganz besonders toll fanden die Kinder, dass sie eine Autogrammkarte mit einer persönlichen Widmung erhalten haben.   


Thema Vögel in Klasse 1

In Klasse 1 beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema Vögel. Sie lernten heimische Vögel kennen, die Unterscheidung von Zug- und Standvögel, machten Experimente zu den unterschiedlichen Schnabelformen und beschäftigten sich mit  Weichfutter- und Körnerfressern und ihrem Futterangebot. Die Kinder lernten verschiedene Nestarten kennen und bauten Vogelhäuser (Nisthilfen), die bunt bemalt wurden. 


Die Winter-Wichtel in der 2a

Draußen, in den Wäldern und Tälern, leben unbemerkt von uns Menschen die Winter-Wichtel. Während sie im Frühling, Sommer und Herbst ein eher ruhiges Leben führen, werden sie im Winter munter. Sie reisen hierhin und dorthin und möchten alles über diese Jahreszeit in Erfahrung bringen. Sie sind kleine Winterwissen-Jäger und sammeln alles, was mit dieser Jahreszeit zu tun hat. Die Klasse 2a macht sich seit Dezember auf die Reise, um mit den Winter-Wichteln alles über Tiere, Pflanzen, Menschen und die Natur im Winter zu erfahren....

 


Der Nikolaus

Der Nikolaus war am Freitag da. Außerdem duftet es in der Schule fast jeden Tag nach frisch gebackenen Plätzchen, die von den einzelnen Klassen in der Schulküche gebacken werden.

Vielen Dank den Eltern, die beim Backen fleißig helfen und unterstützen!


Winterimpressionen aus dem Waldsport


Advent, Advent ...

Auch die Klassenzimmer wurden geschmückt und die einzelnen Klassen haben fleißig Adventskalender gebastelt und aufgehängt. Alle warten gespannt auf das Öffnen ihres Türchens.

Jeder Montag im Advent beginnt zusammen mit allen Klassen in der Turnhalle mit gemeinsamen Singen und einer Adventsgeschichte.  


Oh, Tannenbaum...

Der Weihnachtsbaum ist aufgestellt und die ersten beiden Klassen sowie die Klasse 2a haben fleißig Baumschmuck gebastelt und den Baum geschmückt. Herzlichen Dank an Herrn Heideker fürs Besorgen des Baumes. 


Impressionen der Bauklotzaktionswoche

Sich einmal wie ein echter Architekt fühlen und wirklich GROßE Bauwerke schaffen durften wir bei unserer Bausteine-Aktion im Oktober. Dabei entstanden in Partner- oder Gruppenarbeit wirklich monumentale Bauten:

Türme, Häuser und elegante Mauerwerke. Mit den großen Bausteinen aus massivem Holz konnten wir in kurzer Zeit beeindruckende Gebäude errichten. Das war ein Riesen-Erlebnis!


Vorlesetag

Auch in diesem Jahr fand am 15.11. wieder der bundesweite Vorlesetag statt. Frau Faijt, eine Mutter aus einer der 4. Klassen, erklärte sich wieder bereit, den 1. und 2. Klassen vorzulesen. So besuchte sie am Freitagvormittag die beiden 1. sowie die 2. Klassen und las den gespannten Kindern vor. Die Kinder waren ganz Ohr und hatten viel Spaß an der Vorleseaktion. Vielen herzlichen Dank an Frau Faijt für ihr tolles Engagement bei uns an der Schule!


Handballturnier

Wie jedes Jahr nahm eine Mannschaft unserer 4. Klassen am Grundschul-Handballturnier in der Alfred-Kärcher-Halle teil. Früh morgens am Samstag, 9. November 2019 ging es mit viel Motivation in der Halle los. Jede Mannschaft durfte sich dem begeisterten Publikum beim Einlaufen präsentieren, bevor die Ansprache durch die Organisatoren des HC Winnenden das Turnier eröffnete.

Nachdem wir uns in den ersten drei Spielen sehr gut geschlagen hatten,  spielten wir im Endspiel um den Gruppensieg, den wir mit 5 zu 4 nur knapp verpassten. Nichtsdestotrotz erhielten wir für unseren Schaukasten eine tolle Urkunde und jeder Spieler als Belohnung eine Medaille. Es war eine rundum gelungene Aktion. 


Projekt "gehen-ging-gegangen"

Wie fühlt es sich eigentlich an:

- Mit einem Einkaufszettel in ein Geschäft zu gehen, dabei aber weder die Schrift auf den Produkten lesen zu  

  können noch die Fragen des Verkäufers zu verstehen, weil man die Sprache des Landes nicht spricht?

- Eine Stadt gezeigt zu bekommen, ohne die Sprache des Kindes zu verstehen, das einem etwas erklären möchte?

- Wenn man sich entscheiden muss, was man mitnehmen kann und was nicht, wenn man seine Heimat

  verlassen muss und nur ein Gepäckstück mitnehmen darf?

Mit Hilfe des Projekts "gehen-ging-gegangen" des Kreisjugendrings haben wir gemeinsam an verschiedenen Stationen selbst ausprobiert, wie man sich in Situationen fühlt, die Flüchtlinge erlebt haben oder immer wieder erleben. Ein sehr spannendes und beeindruckendes Erlebnis!

 


Zubereitung von Obstsalat

Vor den Herbstferien stellten die beiden ersten Klassen als Abschluss des Themas "Obst und Gemüse" gemeinsam Obstsalat her. Dieser wurde in Kleingruppen zubereitet und anschließend zusammen gegessen. Lecker war es!